Saisonende 2010/2011 unserer Jugendmannschaft in der Jugendgrundklasse (JGK) des Hessischen Volleyball Verbandes - Bezirk West -

Mit dem letzten Spieltag am 15. Mai 2011 endete die Saison 2010/2011 unserer Volleyball Mädchenmannschaft in der JGK II des HVV Bezirk West sehr erfolgreich. Von den 13 spielenden Mannschaften in dieser Klasse konnten sich unsere Mädchen mit insgesamt 13 Spielen auf Platz 6 der Abschlusstabelle erfolgreich einreihen. Unsere Mädchen nahmen an allen der 5 Turniertagen in dieser Saison teil. 

Abschlusstabelle 2010/2011:

Platz Verein Spiele Punkte
1. TG Eltville 14 22 : 06
2. TSG Oberbrechen 14 17 : 11
3. Eintracht Frankfurt 8 12 : 04
4. TV Bommersheim 9 12 : 06
5. TG Naurod 10 11 : 09
6. TS Kiedrich 13 11 : 15
7. TV Idstein 12 09 : 15
8. Spvgg. Hochheim 13 08 : 18
9. TV Elz 11 07 : 15
10. SCC Königstein 3 06 : 00
11. TSG Steinbach/Schönberg 4 02 : 06
12. TV Bad Schwalbach 5 02 : 08
13. SCC Bad Vilbel 3 01 : 05

Mit den Spielerinnen: Juliane Abt, Clara Beetz, Annkathrin Engel, Melanie Flick, Cara Kühnle, Lisa Krick, Katharina Richter, Sarah Ries, Lea Rupröder, Sibel Salman, Rebecca Scharf, Franziska Schmidt, Leonie Schmidt und Mandy Umstätter verabschiedet sich unsere Mannschaft bis zum Beginn der nächsten Saison 2011/2012. Die Anmeldung für die neue Saison ist bereits erfolgt. Nun bleibt abzuwarten, auf welche gegnerischen Mannschaften unsere Mädchen treffen werden. 

Auch unsere Jungs haben erfolgreich die letzte Spielsaison abgeschlossen. Leider gibt es hierzu keine Gesamttabelle. 

An dieser Stellen möchten wir auch unseren neuen Jugendschiedsrichterinnen und -schiedsrichter zur bestandenen Prüfung recht herzlich gratulieren. An der zweitägigen Prüfung in Eltville nahmen folgende Spielerinnen und Spieler erfolgreich teil: Clara Beetz, Katharina Richter, Lea Rupröder, Sibel Salman, Philip Enoch, Maximilian Ott, Lukas Preusser und Malcolm Werther. Herzlichen Glückwunsch zu eurer ersten Schiedsrichterlizenz.

2011_Volleyballschirilehrgang

 

Im Bild ein Teil unserer erfolgreichen neuen Jugendschiedsrichter/innen.

 

 

 

 

 

  

Letzter Spieltag unserer Jugendmannschaften in der Saison 2010/2011 am 14. und 15. Mai 2011:

- Spiel unserer männlichen Jugend am 14. Mai 2011 in Wehrheim -

Der Spieltag der Jungs am Samstag war geprägt von Absagen vieler Mannschaften. Anwesend waren die Teams des Veranstalters Wehrheim, Naurod und Kiedrich. Es wurde auf drei Gewinnsätze jeder gegen jeden gespielt. Die Auslosung ergab, dass wir die ersten beiden Spiele hatten. 

Erster Gegner war Naurod. Ein Spiel auf Augenhöhe - zumindest in den Sätzen eins und zwei. In Satz drei lief nichts mehr zusammen. Was bemerkenswert war: Es gab häufig sehr lange Spielwechsel, die wir alle für uns entscheiden konnten. Auch hatten wir einige Male lange geführt. Doch im entscheidenden Moment war dann Naurod die glücklichere Mannschaft. Die einzelnen Sätze endeten wie folgt: Naurod : Kiedrich 25:23; 25:22; 25:12.

Gegen die erwartet starken Gastgeber aus Wehrheim das gleiche Bild: Die Sätze eins, drei und vier waren im Spielverlauf offen. Im Satz Zwei war Kiedrich spielerisch nicht anwesend. Die Sätze gegen die Mannschaft aus Wehrheim : Kiedrich 25:20; 25:05; 24:26; 25:23. 

Das Spiel Wehrheim : Naurod endete 2:0 nach Sätzen (aus Zeitmangel nur noch zwei Gewinnsätze) für die Mannschaft aus Wehrheim.

Für unsere Jungenmannschaft spielten: Philipp Enoch, Lennard Gusek, Max Ott, Marcel Reinhardt, Marius Wesolovski, Lukas Preusser, Oliver Hoffmann und Peter Frenkel.

 

-Spiel der weiblichen Jugend am 15. Mai 2011 in Wiesbaden-Naurod -

Beim Spieltag der Mädels wurden die acht anwesenden Mannschaften in zwei Gruppen eingeteilt. Erste Gruppe: die Volleyballmädels aus Eltville, Naurod, Oberbrechen und Kiedrich. In der zweiten Gruppe, die Mädels aus Frankfurt, Idstein, Hochheim und Elz. 

Bei allen Spielen unserer Mädchen fiel besonders auf, dass zu viele Annahmen direkt wieder dem Gegner zurückgespielt wurden und dementsprechend zu wenig das Aufbauspiel über drei Positionen in der eigenen Mannschaft stattfand. 

Im Verlauf der ersten Begegnung zeigte sich, dass neben der körperlichen Überlegenheit die Spielerinnen aus Oberbrechen auch über ein größeres Spielpotential verfügten. Sie gewannen souverän das Spiel mit 2 : 0 (1. Satz: 25:17, 2. Satz: 25:16).

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeberinnen von der TG Naurod entwickelten die Kiedricherinnen Kampfgeist und ließen nicht locker, bis ein knapper Sieg unter Dach und Fach war. Das Spiel ging mit 2 : 0 an Kiedrich (1. Satz: 27:25, 2. Satz: 25:20).

Im dritten und letzten Spiel kam es dann zum Showdown gegen die Mädels aus Eltville. Man musste anerkennen, dass die Mädels aus Eltville in Grundtechnik und Spielkultur unseren Mädchen um einiges voraus waren. So konnten die Eltvillerinnen das Spiel kontrolliert zu Ende spielen und gewannen mit 2 : 0 (1. Satz: 25:22, 2. Satz: 25:12), obwohl im ersten Satz unsere Spielerinnen eine Chance zum Satzgewinn hatten. 

Für unsere Mädchenmannschaft spielten: Clara Beetz, Melanie Flick, Lisa Krick, Katharina Richter, Sarah Ries, Lea Rupröder (Mannschaftführerin), Sibel Salman sowie Franziska und Leonie Schmitt.

Ergebnisse 1. Gruppe

Eltville - Naurod 2 : 0 25:20 - 25:14
Oberbrechen - Kiedrich 2 : 0 25:17 - 25:16
Oberbrechen - Eltville 2 : 0 25:19 - 26:24
Naurod - Kiedrich 0 : 2 25:27 - 20:25
Eltville - Kiedrich 2 : 0 25:22 - 25:12
Naurod - Oberbrechen 0 : 2 12:25 - 17:25 

Ergebnisse 2. Gruppe

Frankfurt - Idstein 2 : 0 50:42
Hochheim - Elz 1 : 1 46:41
Frankfurt - Hochheim 1 : 1 40:39
Idstein - Elz 1 : 1 45:45
Frankfurt - Elz 1 : 1 45:48 
Idstein - Hochheim 0 : 2 39:50

Unsere beiden Mannschaften verabschieden sich nun aus der Saison 2010/2011 und werden im Spätsommer erneut in der Jugendgrundklasse des Hessischen Volleyballverbandes im Bezirk West antreten. 

 

Männliche Jugend / 4. Spieltag

Alles fing sehr vielversprechend an. Gegen die stärkste Mannschaft des Tages - Bad Vilbel - haben unsere Jungs gleich einmal ein Ausrufezeichen gesetzt und den ersten Satz gewonnen. Dann besannen sich die Bad Vilbeler auf ihre Stärken und gewannen die Sätze Zwei und Drei.

Gegen Okriftel hatten die Kiedricher durch konsequentes Abrufen ihrer eigenen Leistungsfähigkeit das Spiel von Anfang an unter Kontrolle und siegten souverän mit 2:0.

Das letzte Spiel des Tages gegen Naurod hätten wir von der Papierform her eigentlich gewinnen müssen. Aber Schlendrian und Unkonzentriertheit bescherten Naurod einen glücklichen Sieg.

Die Ergebnisse des Tages:

Okriftel - Bad Vilbel 0 : 2 10:25 16:25  
Naurod - Kiedrich 2 : 0 25:19 25:14  
Naurod - Bad Vilbel 0 : 2 23:25 16:25  
Okriftel - Kiedrich 0 : 2 15:25 18:25  
Bad Vilbel - Kiedrich 2 : 1 20:25 25:21 15:10
Naurod - Okriftel 2 : 1 19:25 25:18 15:10

Für die TS Kiedrich gingen in Naurod ans Netz:

Marcel  Reinhardt, Benjamin Messing, Max Ott, Philipp Enoch, Lukas Preußer, Peter Frenkel  und Marius Wesolowski

 

Vierter Spieltag am 9. April 2011 der weiblichen Jugendmannschaft: 

3 Spiele und 3 Siege!2011_04_09_Spieltag_4_019

Am 9. April 2011 zeigten unsere Mädels in der Jugendgrundklasse (JGK) des HVV Bezirk West ihre Stärken. Bei drei Spielen sicherten sie souverän drei Spielgewinne.

Zum ersten Mal in der laufenden Saison nahmen beim ausrichtenden Verein in Hochheim 12 Mädchenmannschaften an den Rundenspielen der JGK teil. In der Gruppe der Kiedricher Mannschaft spielten die Mädchenmannschaften aus Elz, Bad Vilbel und Bad Schwalbach um den Gruppensieg.

Mit den Spielerinnen Juliane Abt, Clara Beetz, Annkathrin Engel, Melanie Flick, Lisa Krick, Katharina Richter, Sarah Ries, Lea Rupröder (Mannschaftsführerin), Sibel Salman und Franziska Schmidt begann unsere Mannschaft im ersten Spiel die Begegnung gegen die Mädchen aus Bad Schwalbach mit guten Aufschlägen und gutem Stellungsspiel. Rasch konnten sich unsere Mädchen punktemäßig absetzen und sicherten sich den ersten Satz mit 25 : 15 Punkten. Konzentriert nahmen sie auch im zweiten Satz den Schwalbacher Mädchen das Aufgaberecht ab und bauten kontinuierlich den Vorsprung aus. Gutes Aufbauspiel und gute Angaben führten zum Sieg des zweiten Satzes mit 25 : 17 Punkten und somit zum Spielgewinn.

Zusätzlich motiviert durch die neuen Trikots des Sponsors der Süwag AG gewannen sie auch im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Bad Vilbel schnell den ersten Satz mit 25 : 16 Satzpunkten. Auch die zwischenzeitlich neu eingewechselten Spielerinnen unserer Mannschaft zeigten Einsatz und den Willen zum Spielgewinn und so führte auch der zweite Satz mit 25 : 21 Satzpunkten zum eindeutigen und nie gefährdeten Sieg der Kiedricher Mädchen. 

Aller guten Dinge sind drei, so dachte auch unsere Mannschaft, denn nun wollten sie auch gegen die Mannschaft von Elz gewinnen. Gegen sie hatte man auch schon im November 2010 den ersten Spielgewinn verzeichnet und nun sollte dieser wiederholt werden. Obwohl die Elzer Mädchen in der Spielweise und vor allem im Aufschlag besser geworden waren, zog unsere Mannschaft in beiden Sätzen (1. Satz 25 : 16 und 2. Satz 25 : 16 Punkte) vorbei und gewann auch das dritte Spiel an diesem Turniertag.

Mit drei Siegen bedankten sich damit unsere Mädchen bei dem Trikotsponsor der Süwag AG Frankfurt/Main. Nochmals ein großes Lob an die Mannschaft! Mit den Siegen klettern sie gewiss in der Tabelle von derzeit Platz 9 auf ???  -  Schaun wir mal!

(weitere Fotos vom der Mannschaft in der Rubrik: Bildergalerie) 

 

Dritter Spieltag der weiblichen Jugendmannschaft am 13. Februar 2011 in Stierstadt

Am 13. Februar 2011 startete unsere weibliche Jugendmannschaft in die dritte Turnierrunde der Jugendgrundklasse (JGK) des Hessischen Volleyballverbandes West. Gastgebender Verein war der TV-Bommersbach. Von 13 in der Spielrunde gemeldeten Mannschaften, traten lediglich 7 Mannschaften in zwei Leistungsgruppen an. Wegen gleichzeitiger Wettkämpfe bei unseren Leichtathleten bzw. Auftritten in Fassnachtgarden konnten unsere Mädchen leider nicht vollzählig zum Spieltag anreisen.

In der Besetzung: Clara Beetz (Mannschaftführerin), Annkathrin Engel, Melanie Flick, Lisa-Marie Krick, Katharina Richter, Sibel Salmann und den Geschwistern Franziska und Leonie Schmidt spielte unsere Mannschaft gegen die Mädchen vom TV-Bommersbach und dem TV-Idstein. Gespielt wurde auf zwei Gewinnsätze.

Im ersten Spiel gegen den ausrichtenden Verein TV-Bommersbach fanden unsere jungen Spielerinnen leider von Anfang an nicht in ihr Spiel. Zahlreiche fehlerhafte Angaben, unkonzentrierte Annahmefehler und dadurch auch ein zu schwacher Angriff führten dazu, dass wir schnell in Rückstand gerieten. Da halfen auch nicht die Anfeuerungsrufe der Mitspielerinnen auf der Wechselbank noch die neuen Trikots vom Sponsor der Süwag AG. Mit den Satzergebnissen 1. Satz: 25 : 16 und 2. Satz: 25 : 13 ging dieses Spiel eindeutig an das Team von Bommersbach.

Im zweiten Spiel gegen den TV-Idstein schien sich der Spielverlauf des ersten Spiels weiter fortzusetzen. Der erste Satz ging mit 25 : 12 Satzpunkten klar an die Mädchen von Idstein. Anscheinend bewirkten die Anfeuerungsrufe der Mitspielerinnen und auch taktische Auswechselungen, dass wir durch eine Serie von guten Angaben, aber auch durch gute Annahmen zum Spiel zurückfanden und im letzten Satz fast die Wende erzwungen hätten. In einem guten Spiel konnten sich die Idsteiner Mädchen mit 25 : 23 Satzpunkten gerade noch den Satz und das Spiel sichern.

Wir werden versuchen aus unseren Fehlern zu lernen und am nächsten Spieltag im April zu siegen.

(einige Fotos vom Einspielen der Mannschaft in der Rubrik: Bildergalerie) 

 

13_02_2011_mannl_Jugend

Zweiter Spieltag der männlichen Jugend am 29. Januar 2011 in Niederselters

Zum zweiten Spieltag der neuen Saison reiste die Jungenmannschaft am 29. Januar nach Niederselters zum VC Goldner Grund. 

Unsere Mannschaft mit den Spielern Marius Wesolowski, Marvin Plach, Benjamin Messing, Philipp Enoch, Maximilian Ott,  Marcel Reinhardt, Rudi Klötzer, Peter Frenkel, Lukas Preusser, Oliver Hoffmann, Ajay Rana, Felix Wenderoth und Malcolm Werther traf dort auf die Akteure der TSG Wehrheim, VC Goldener Grund, TG Bad Soden, SSC Bad Vilbel und TG Naurod.

Gegen unseren ersten Gegner Bad Vilbel lief es nicht so gut. Die Mannschaft musste sich an diesem frühen Morgen erst ins Spiel hineinfinden und einen Spielaufbau schaffen. Doch leider war Bad Vilbel schon etwas wacher und  lag während des gesamten Spiels in Führung, so dass wir diesen Kräftevergleich in zwei Sätzen mit einer Gesamtpunktzahl von  50:25 verloren.

Im nächsten Spiel lief es deutlich besser. Gegen Naurod zeigte unsere Mannschaft Teamgeist und Wille, überzeugte mit guten Aufschlägen und sicherem Spielaufbau. So konnten wir mit 53:39 unseren ersten Zweisatzsieg feiern.

Das dritte Match war gezeichnet von Konzentrationsschwächen in unseren Reihen. Wehrheim hatte so leichtes Spiel und bezwang uns in zwei Sätzen mit 50:39.

Platzierungen des zweiten Spieltages:

1. Platz: Bad Soden

2. Platz: Bad Vilbel

3. Platz: Wehrheim

4. Platz: Kiedrich

5. Platz: Goldener Grund 

 

Schiedsrichterlehrgang der Volleyballjugend

Seit der Saison 2009/2010 spielen die Mädchen und Jungs der Volleyballabteilung in den Jugendgrundklassen des Hessischen Volleyballverbandes HVV. Da zu den Spielen auch Schiedsrichter von allen beteiligten Mannschaften zu stellen sind, trafen sich die Jugendlichen am 15.Oktober 2010 zu einem Schiedsrichterlehrgang unter Leitung von Schiedsrichteroldie Willi Hartung. 

Nach einer kleinen Regelkunde konnte die Jugend in kleinen Gruppen einen Fragebogen bearbeiten. Dieser wurde anschließend gemeinsam besprochen um die letzten Unsicherheiten auszuräumen. Danach ging es zur Praxis. 

Es wurden zwei Mannschaften gebildet und die jungen Schiedsrichter konnten bei diesen Trainingsspielen ihr Talent unter Beweis stellen. Willi und die anwesenden Schiris Stefan Falkenstein und Thomas Rolletter achteten hierbei vor allem auf die korrekte Ausführung der Schiedsrichterzeichen. Denn durch sicheres Auftreten und klares Anzeigen der getroffenen Entscheidung macht jeder Schiedsrichter Eindruck auf Spieler und Zuschauer.

Die Jugendlichen zeigten sehr viel Interesse und gingen mit viel Engagement  und Spaß ans Pfeifen. 

 

Unsere weibliche Volleyballmannschaft startet in die Saison 2010/2011!

 
In der neuen Saison hatte unsere junge weibliche Volleyballmannschaft schon zwei Spieltage in der Jugendrunde West des Hessischen Volleyballverbandes.
 
Am ersten Spieltag am 18. September 2010 in Frankfurt traf die Mannschaft auf die Teams aus Eltville und Bommersheim. Die Erwartungen waren hoch, denn unser Freundschaftsspiel gegen Eltville, kurz nach den Sommerferien, ging leider mit 3 : 1 Sätzen verloren. 
 
Leider ohne die Mannschaftsführerin (Lea Rupröder) und ein wenig nervös begannen unsere Mädchen das Spiel gegen die TG Eltville. Durch gute Angaben konnte Eltville sich schnell absetzen und so ging der 1. Satz mit 14 : 25 Punkten an unsere Nachbargemeinde. Im zweiten Satz besannen sich unsere Spielerinnen auf ihre Stärken und verkürzten den Abstand zu Eltville. Mit gutem Aufbauspiel und auch durch direkte Punkte wurde es im zweiten Satz ziemlich knapp. Am Ende stand mit 24 : 26 Satzpunkten Eltville als Sieger fest. Wir nahmen uns jedoch vor beim nächsten Aufeinandertreffen gewinnen zu wollen.
 
Im zweiten Spiel kämpften unsere Mädels gegen die körperlich größeren und älteren Mädchen vom TV Bommersheim. Diese Überlegenheit der Gegnerinnen konnte unser Team leider nicht überwinden und so wurde auch das zweite Spiel mit 14 : 25 und 17 : 25 verloren.
 
Gespielt haben an diesem Tag: Juliane Abt, Clara Beetz, Annkathrin Engel, Melanie Flick, Lisa-Marie Krick, Katharina Richter, Sibel Salmann, Franziska und Leonie Schmitt sowie Mandy Umstätter.
 
Am zweiten Spieltag am den 13. November 2010 in Limburg traten unsere Mädchen (mit folgender Besetzung: Juliane Abt, Clara Beetz, Annkathrin Engel, Melanie Flick, Lisa-Marie Krick, Katharina Richter, Lea Rupröder, Sibel Salmann, Rebecca Scharf, Franziska und Leonie Schmitt) gegen die Mannschaften vom ausrichtenden Verein TV Elz, der TSG Oberbrechen und der TG Eltville an.
 
Gegen die junge Mannschaft vom TV Elz zeigten unsere Mädchen mit guten Angaben und sicherem Aufbauspiel, dass sich das Training auszahlt. Mit 8 : 25 und 18 : 25 gingen die beiden Sätze an unser Team und so erzielten die Mädchen ihren ersten Sieg in dieser Saison.
 
Mit die Mädchen vom TSG Oberbrechen wartete jedoch ein stärkerer Gegner im zweiten Spiel. Im zweiten Satz schien es so, als könne sich das Blatt zu unseren Gunsten wenden, doch die Mädchen von Oberbrechen waren doch noch etwas zu stark für unser Team. So endete das Spiel mit 16 : 25 und 21 : 25 für Oberbrechen.
 
In der dritten Paarung standen die Mädchen von der TG Eltville unserem Team auf dem Feld gegenüber. Hoch konzentriert und mit guten Angaben und Angriffschlägen wurde Eltville im ersten Satz in die Schranken verwiesen. Mit 25 : 16 Satzpunkten ging dieser Satz eindeutig und klar an unsere Volleyballmädchen. Mitte des zweiten Satzes verloren wir ein wenig trotz Punktvorsprung  den roten Faden und Eltville konnte vorbeiziehen. Bis zuletzt kämpfte sich aber unser Team heran und verlor leider sichtlich knapp den zweiten Satz des Spieles mit
 24 : 26 Punkten. In der Gesamtwertung dieses Spiels gewann jedoch unser Team.  
 
(Bilder von den Spieltagen findet Ihr in der Bildergalerie)
 

Süwag macht Sport - Trikotaktion 2010 

Unsere Volleyballmädchen sind eines von 222 Gewinnerteams der Trikotaktion „Süwag macht Sport 2010“! 

Anfang Dezember 2010 wurden unsere Volleyballmädchenmannschaft durch ein Glückwunschschreiben überrascht, denn ihre Bewerbung bei der Aktion „Süwag macht Sport 2010“ wurde berücksichtigt und sie zählten zu einem der 222 Gewinnerteams, die einen kompletten Trikotsatz inklusive Beflockung gewonnen haben. 

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die Initiatoren bei der Süwag Energie AG, die mit Ihrer Aktion einen großen Beitrag für den Sport und die Vereine, gerade im Amateur- und Freizeitbereich, in der Region geleistet haben. 

Aber auch die Süwag Bewerbung der Kiedricher Volleyballjungs fruchtete. Sie konnten eines der 100 Ball-Sets gewinnen. So wurden 5 Volleybälle mit dem Süwag-Logo kurz vor Weihnachten übersandt. Hierfür bedankt sich gleichfalls die ganze Abteilung Volleyball des Vereins.

Sobald die Trikots ausgeliefert sind, werden Fotos der beiden Mannschaften auf unserer Homepage und im nächsten Vereinsheft veröffentlicht!

(Auf unserer Bildergalerie könnt Ihr demnächst die Mannschaftfotos sehen!)
 

Schleifchenturnier 2010

36 spielbegeisterte Volleyballspielerinnen und Volleyballspieler bestritten am 4. Dezember 2010 in der Sporthalle der John-Sutton-Grundschule das diesjährige „Schleifchenturnier“ der Volleyballabteilung der Turnerschaft. 

„Schleifchenturnier“ im Volleyball steht für jeweils ein Armschleifchen pro gewonnenen Spiel und Volleyballpaar beim Turnier. Am Beginn des Turnieres wurden daher insgesamt 18 Pärchen ausgelost, die jeweils in unterschiedlichen Mannschaftszusammenstellungen die Spielpaarungen am Turniertag (insgesamt 21 Spiele auf Zeit) bestritten. Von den Organisatoren (Spielleitung: Thomas Rolletter, Steffen Schaak, Elmar Schnur, Wilhelm Hartung und Klaus Richter) wurde bei der Auslosung der Pärchen versucht, jeweils eine/n junge/n Spieler/in mit einer/m erfahrenen Spieler/in zusammen zu bringen. 

Nach einer kurzen Aufwärmzeit, begannen die insgesamt 21 Spiele des Turniertages. Am Ende des Tages hatte demnach jedes Paar 7 Spiele à 15 Minuten Spielzeit bestritten. Die zahlreichen Zuschauer während des Tages konnten insgesamt Spiele auf gutem Niveau verfolgen. Besonders unsere Volleyballjugend konnte ihr Können unter den Augen unseres mitspielenden 1. Vorsitzenden Heiko Preusser unterstreichen.

Während des Tages wurden die Aktiven mit selbstgebackenem Kuchen, lecker schmeckenden Salaten, selbstgemachten Pizzataschen, traditionellen Spundekäse, heißen Würstchen und starkem Kaffee verwöhnt. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Eltern bzw. an die Sponsoren der Leckereien.

Gegen 17.30 Uhr endete das letzte Spiel und als kleinen Dank überreichte unser Vorsitzender allen Spieler/innen einen Weihnachtsmann. Für die anschließende Siegerehrung im Kiedricher Schützenhaus - bei Nico - hatten wir genügend Plätze vorbestellt und ca. 38 Spielerinnen und Spieler warteten nun gespannt auf die Bekanntgabe der Platzierung. Nach dem gemeinsamen Essen und nachdem Thomas Rolletter alle Ergebnisse der einzelnen Spiele ausgewertet hatte, fand die Siegerehrung statt. Ab dem 10. Platz erhielten die Pärchen Gutscheine vom Schützenhaus. Hier einen herzlichen Dank an unseren Verein für dieses Sponsoring.

Sichtlich knapp fiel das Endergebnis der Pärchen auf den ersten drei Plätzen aus. Danach kämpften sich auf Platz 3: Leonie Schmitt und Klaus Richter, auf Platz 2: Benjamin Messing und Alexander Mohr, Gewinnerpaar des Turniers und auf Platz 1: Petra Gundlich und Lucas Laufer. Herzlichen Glückwunsch!

 

Platzierungs- und Ergebnisliste "Schleifchenturnier der TS-Kiedrich 2010"

Platz Spielpaar Ergebnis Satzpunkte
1. Petra Gundlich / Lucas Laufer 14 : 0 + 72
2. Benjamin Messing / Alexander Mohr 12 : 2 + 65
3. Leonie Schmitt / Klaus Richter 12 : 2 + 21
4. Maximilian Ott / Peter Rupröder 10 : 4 + 44
5.  Katharina Richter / Wilhelm Hartung 10 : 4 + 12
6. Marvin Plach / Heiko Preusser   8 : 6 + 21
7. Cara Kühnl / Jan Hentsch   6 : 8 + 35
8. Oliver Hoffmann / Vanessa Venturi   6 : 8 +  6
9. Steffi v. Chrzanowski / Johann Kühnl   6 : 8 +  0
10. Alina Venturi / Steffen Schaak   6 : 8  - 10
11. Sibel Salmann / Joscha Rupröder   6 : 8 - 13
12. Lea Rupröder / Elmar Schnur   6 : 8 - 17
13. Lennart Gusek / Rana Ajay   6 : 8 - 64
14. Clara Beetz / Marcel Reinhardt   4 : 10 - 11
15. Maximilian Erkel / Felix Wenderoth   4 : 10 - 32
16. Melanie Flick / Philipp Westenberg   4 : 10 - 54
17. Annkathrin Engel / Malcolm Werther   4 : 10 - 57
18. Franziska Schmitt / Yannik Polacsek   2 : 12 - 58

 

Wir sind sicher, dass dieses Turnier allen Spielerinnen und Spielern sehr viel Spaß bereitet hat und möchten uns nochmals bei allen Beteiligten für das gute Gelingen bei der Vorbereitung und Durchführung des Turniers recht herzlich bedanken.

(Auf unserer Bildergalerie könnt Ihr Fotos des Turniers sehen!)

 

 

Kommende Termine

20 Jan 2018
08:00 -
Winterwanderung