Schön war er,

der diesjährige Hahnwaldlauf. Das Wetter spielte mit, nicht zu warm, nicht zu kalt, trocken – einfach optimal. Vielleicht war das der Grund, weshalb sich eine beachtliche Schar von Läuferinnen und Läufern auf die Strecke gemacht hat. Auch einige LauftrefflerInnen waren angetreten. Zusätzlich wagte eine starke Truppe aus anderen Abteilungen der Turnerschaft, die Strecke anzugehen. Das hat uns besonders gefreut, zollt es doch von Teamgeist und Zusammenhalt innerhalb desVereins.

Wer die 10 km schon mal gelaufen ist, weiß wie schweißtreibend die langen Anstiege sind und dass es Kraft kostet, beim Bergablaufen so richtig Gas zu geben. Tolle Zeiten wurden gelaufen, was die Siegerehrung eindrucksvoll dokumentierte, und bei der sich viele Teilnehmer der Turnerschaft auf dem Treppchen wiederfanden. Bei den Läuferinnen stellte Kerstin Stephan vom LC Olympia Wiesbaden mit einer Zeit von 38:50 min sogar einen neuen Streckenrekord auf.

Sadike Sultan stellte erneut unter Beweis, was Talent und intensives Lauftraining bewirken. Mit einer Zeit von 38:22 min zeigt er eine starke Leistung, wurde Zweiter im Gesamtklassement und Sieger in seiner Altersklasse. Ein besonderes Zeichen setzte Mandana Hoffmann als jüngste, hochtalentierte Läuferin, die zur Zeit ihr soziales Jahr in der Kisselmühle absolviert. Sie belegte mit 43:41 min einen hervorragenden zweiten Platz bei den Frauen. Ihre Mitgliedschaft ist zeitlich begrenzt. Dennoch ließ sie es sich nicht nehmen, in unserem grünen T-shirt anzutreten und damit ihre enge Verbundenheit zu unserem Verein zum Ausdruck zu bringen.

Schön war es auch

bei der anschließenden Feier zum 40jährigen Bestehen des Lauftreffs. Heinz wies noch mal auf die Anfänge dieser Abteilung der Turnerschaft hin. Alle Lauftreffleiter wurden namentlich benannt und es wurde ein großes Dankeschön an sie ausgesprochen. Ohne die jahrelange ehrenamtliche Arbeit und das Werben zum mitlaufen würde es keinen Lauftreff geben. Dies bekräftigten auch Gudrun Studer als Vorsitzende der TSK und Winfried Steinmacher, unser Bürgermeister.

Es wurde auch nachgedacht über die Zukunft des Lauftreffs. Gut sichtbar ist, dass sich der Lauftreff nicht verjüngt. Es wird schwierig werden, junge Menschen an das Laufen im Verein heranzubringen. Beruf, Familie und das veränderte Freizeitverhalten halten junge Menschen ab, zu bestimmten Zeiten durch den Wald zu laufen, zumal man diese sportliche Aktivität auch ohne Gruppe gut bewältigen kann. Hoffen wir, dass sich doch immer wieder Menschen finden, die gerne in der Gruppe unterwegs sind und die Geselligkeit des Lauftreffs für sich entdecken.

Bei gutem Essen und Trinken saßen wir noch einige Zeit zusammen. Es wurde sogar gesungen. Bei der Intonation des Lauftreff-Lieds gewann man allerdings den Eindruck, als fiele dem ein oder anderen das Laufen leichter als das Singen, und einige junge Stimmen hätten uns auch hierbei gut getan.

Eins noch haben wir von diesem Tag mit nach Hause genommen und werden es einfordern. Gudrun Studer und Winfried Steinmacher haben versprochen, im nächsten Jahr aktiv beim Hahnwaldlauf dabei sein. Über die Distanz lässt sich noch reden.

(Irene Engelmann/Heinz Grebert)

Kommende Termine

03 Nov 2017
19:00 -
Ehrungs- und Übungsleiterabend
16 Dez 2017
09:00 -
Schleifchenturnier