Und dann kam Änni....

als Weihnachtsengel verkleidet und plauderte aus dem Nähkästchen. Es gab viel zu berichten! Witzig, sehr gut beobachtet und überaus kurzweilig, schilderte sie Ereignisse und Anekdötchen rund um und aus den Tiefen des Lauftreffs.

Jeder im Raum hat gemerkt, dass Änni Flick nicht zum ersten Mal auf der „Bühne“ stand, sondern ein Profi und ein Kiedricher Naturtalent ist. Wir haben Tränen gelacht, manch Neues gehört und erfahren, dass unser neuer Lauftreffleiter in Kiedrich als „des Heinzje“ bekannt ist.

Aber da war noch mehr. Auf Grund von Umstrukturierungsmaßnahmen in der Lauftreff-Führungsmannschaft hatte das neu gegründete Org-Team „Weihnachtsfeier“ die Aufgabe, das diesjährige Fest zu planen und zu organisieren. Aus diesem Grund waren Ort und Ambiente neu. Das Team hat sich dieser Aufgabe mit vollem Einsatz gewidmet und schuf im Sportlerheim eine vorweihnachtliche und stimmungsvolle Atmosphäre.

Der obligatorische Sektempfang fehlte nicht, das Buffet war lecker und die moderaten Preise für Getränke strapazierten unsere Geldbeutel nicht allzu sehr. Mit der geleisteten Arbeit des Org-Teams „Weihnachtsfeier“ waren wir alle sehr zufrieden und freuen uns schon auf die Weihnachtsfeier 2016.

Nachdem die kulinarischen Bedürfnisse befriedigt waren, richtete Gudrun Studer, die Vorsitzende der TSK, ein paar Worte an die Abteilung Lauftreff. Sie lobte den Lauftreff als größte Gruppe im Turnverein und verwies auf die gute Außenpräsentation durch engagierte Läuferinnen und Läufer bei Wettkämpfen. Für uns hatte es den Eindruck Gudrun fühlte sich wohl bei uns und wird sicher gerne wiederkommen.

Unser „Heinzje“, von dem viele im Raum zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten, dass er früher so genannt wurde, ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Er bedankte sich bei einzelnen Mitgliedern für die geleistete Arbeit, gab einen kurzen Ausblick auf 2016 und stellte nochmal fest, dass wir eine tolle Truppe sind.

Jetzt wurde es weihnachtlich. Zuerst las Renate eine moderne, Weihnachtsgeschichte vor, die uns schmunzeln ließ.

 

Danach begab sich ein kleiner aber feiner Chor, unter der Leitung von Petra Rick, auf die Bühne und trug wieder einmal stimmlich und sprachlich Herausragendes vor. Petra, deren besondere Eigenschaften als Animateurin außer Frage stehen, band die gesamte Gesellschaft in die Interpretation ein. Ihr geschultes Gehör filterte aus der Menge im Saal sofort das eine oder andere Talent heraus. Eindringlich warb sie bei allen um eine aktive Beteiligung im Chor.

Nach dem offiziellen Teil wurde viel gelacht, geschwätzt und getrunken und dann war sie auch schon zu Ende, unsere kurzweilige Weihnachtsfeier bei der wir uns einfach nur wohlgefühlt haben.

I. Engelmann

Kommende Termine

16 Dez 2017
09:00 -
Schleifchenturnier
20 Jan 2018
08:00 -
Winterwanderung