Kiedricher Vereinscup

Am 14. September war es so weit. Zum ersten Mal (seit vielen Jahren) fand auf unserem neuen Sportplatz ein von der Turnerschaft Kiedrich ausgerichteter Leichtathletik-Wettbewerb unter Teilnahme verschiedener Rheingauer Sportvereine stattfinden.

Lag es daran, dass an diesem Wochenende noch weitere Rheingauer Vereine eigene Veranstaltungen hatten oder hauptsächlich an den nicht so guten Wetteraussichten. Die Zahl der Teilnehmer war und blieb überschaubar. Hauptsächlich, und das ist schade, sind viele unserer eigenen Leichtathleten der Veranstaltung fern geblieben. Das hielt die Organisatoren und Teilnehmer aber nicht davon ab, schöne und harmonische Wettkämpfe in einem familiären Rahmen abzuhalten.

Um 13:00 Uhr starteten 39 Kinder und Jugendliche mit ihrem Drei-Kampf-Wettbewerb bestehend aus Sprint, Ballwurf oder Kugelstoßen und Weitsprung. Nach Auswertung der Ergebnisse fanden im Sportlerheim (bei nun einsetzendem Regen) die Ehrungen statt. Alle erhielten eine Urkunde und die ersten drei eine Gold-, Silber- oder Bronze-Medaille. 

Um 15:30 Uhr startete die Gruppe Erwachsene mit immerhin 13 männlichen und 2 (!) weiblichen Teilnehmern zu ihrem Wettbewerb. Aufgrund der nicht so großen Riegenstärke entschloss man sich, und weil man sich so gegenseitig anspornen und bejubeln konnte, den Wettkampf gemeinsam zu absolvieren. Gestartet wurde mit dem Sprint, danach ging es zum Weitsprung und die letzte Disziplin war das Kugelstoßen. Auch die Erwachsenen kamen nach Auswertung der Ergebnisse zur Ehrung zusammen. Hier gab es  ebenfalls für jeden Sportler/in eine Urkunde, eine Medaille und -als Bonus für das Dabeisein und Ausharren während des Regens- je eine Flasche Wein. 

Iris Kaimer-Palm, die das Sportfest ins Leben gerufen und hauptsächlich für die Organisation zuständig zeichnete, und der Vorstand der TSK waren mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden und bedanken sich bei allen Helfern aus den eigenen Reihen sowie beim Fußballverein für die Bewirtung und das Verständnis bei allen, dass beim ersten Mal nicht alles reibungslos verlaufen ist.

Fazit: Wir hatten ein schönes kleines erstes Sportfest und freuen uns auf das nächste Jahr, wenn wir bei Sonnenschein (!) weitere Rheingauer Leichtathleten auf unserem Sportplatz begrüßen dürfen. 

Gudrun Studer

 

Brian Balik holt sich Kreismehrkampftitel

Mit 3 jungen Athleten startete die Turnerschaft Kiedrich bei den diesjährigen Kreismehrkampfmeisterschaften in Wiesbaden. 

Lars und Jens Demmer in den Altersklassen M12/M10, sowie Brian Balik (7) als jüngster Teilnehmer in der U8. Alle 3 Teilnehmer zeigten hervorragende Leistungen, wobei sich Brian in seiner Altersklasse mit großem Abstand den Meistertitel sicherte. Mit 3,11 m im Weitsprung, 22,50m (200g Ball) und einer super Laufzeit von 8,4 sec auf 50 m dominierte er die Konkurrenz aus Wiesbaden und Bad Schwalbach.

Lars Demmer sicherte sich mit 1434 Punkten nur knapp geschlagen den Vizemeister-Titel.  Mit 20,50m (600g Ball), 1,32m Hochsprung, 8,70 sec (60m) um 4,29m im Weitsprung zeigte er eine prima Leistung. Gerade im Hochsprung, der nur bedingt trainiert werden konnte, erwies er sich als  Naturtalent.

Jens Demmer erreichte in einem großen Teilnehmerfeld einen guten 13. Platz (8,5sec (50m), 17,50m (400g Ball), 2,93m im Weitsprung) und komplettierte das hervorragende Ergebnis unserer Leichtathletik-Jungs. 

Doerthe, Iris und Lydia sind stolz auf euch und freuen sich auf die Freiluftsaison.

gez.LB

 

Leichtathletik-Gemeindemeisterschaften 2013

Zum ersten Mal fanden am 14.06.2013 auf dem neuen Sportgelände die gemeinsam ausgetragenen Bundesjugendspiele der John-Sutton-Schule und die Gemeindemeisterschaften der TSK statt. Bei herrlichstem Leichtathletikwetter konnten sich die 172 teilnehmenden Jungen und Mädchen in ihren Drei-Kampf-Disziplinen Sprint-Schlagballwurf und Weitsprung messen. Einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe konnten die Verantwortlichen feststellen und dass der neue Sportplatz beim Austragen der Wettkämpfe allen Mitwirkenden viel Freude bereitet.

Im Vorfeld genossen schon die Ausrichter des Sportfestes, dass das Ausmessen und Abstreuen der Lauf- und Wurfbahnen nun nicht mehr nötig ist und man somit mehr Zeit für andere Aufgaben hat. Ebenso erfreulich, dass man jetzt auch weiße Hosen anziehen kann, wie eine Helferin treffend bemerkte, da der rote Sand nun der Vergangenheit angehört. 

Positiv von Seiten der Zuschauer wurde bemerkt, dass man jetzt viel näher am Wettkampfgeschehen dran ist und von der herrlichen Tribünentreppe aus das Geschehen optimal verfolgen kann. Vor allem die Sprinter und auch die Langläufer hatten vollste Unterstützung durch das zahlreiche Publikum. Auch der Weitsprungwettbewerb lässt sich von den Zuschauerplätzen rund um die Bahn bestens beobachten.

Nach dem Absolvieren des Drei-Kampfes stand für die Mädchen ein 800-m-Lauf an und für die Jungen, neu ab 2013, ein 1.000-m-Lauf. Teilnehmen konnten alle Kinder ab Jahrgang 2007 und das waren 59 Schüler und 57 Schülerinnen. 

Nach Auswertung aller Ergebnisse durch das hervorragend arbeitende Wettkampfbüro standen die Sieger der einzelnen Riegen sowie unsere neuen Gemeindemeister fest: 

Gemeindemeister Lars Demmer 251 Pkt. und Gemeindemeisterin Lara Hemmann 235 Pkt.  

2. Brian Balik 274 Pkt. und Lisa Pestinger 234 Pkt.

3. Felix Hoestermann 224 Pkt. und Lisa Mosbach 223 Pkt.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Bürgermeister Winfried Steinmacher war wieder gerne unserer Einladung gefolgt um die Gemeindemeister zu verkünden und den Wanderpokal zu überreichen. Ebenfalls obligatorisch ist schon seine Einladung zum Eis essen ins Cafe Denne. 

Mit dabei waren ebenfalls wieder unsere Jüngsten. 59 Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren nahmen an der Mini-Olympiade teil und erhielten als Erinnerung eine Urkunde sowie eine Medaille. 

Für das leibliche Wohl sorgte sich unser Team am Kuchenbuffet und der Fußballverein mit Kaltgetränken und Grillwürstchen.

Noch einmal VIELEN DANK an alle HELFER!!!

 

Kommende Termine

03 Nov 2017
19:00 -
Ehrungs- und Übungsleiterabend
16 Dez 2017
09:00 -
Schleifchenturnier